Aktuelle Information

Bericht von der Herbstversammlung

Der SV Stockum-Lüstringen hat am 03.10.2020, seit Januar wieder eimal seine Mitglieder zur Herbstversammlung geladen.

Der Präsident Andreas Stute gen. Käuper eröffnete die Versammlung um 15:15 Uhr mit dem Gruss auf das deutsche Schützenwesen.

Nach der Verlesung des Protokolls der Jahres-Hauptversammlung im Januar wurde den Toten mit einer Schweigeminute gedacht.

Der Präsident sprach in seinem Bericht die momentane Lage mit dem Corona-Virus im Verein an. Über die nächsten Aktivitäten wie Tannenbaum-Aktion und Weihnachtsschießen müsse weiterhin, mit Berücksichtigung der Lage und den sich ständig ändernden Auflagen, kurzfristig entschieden werden. Weitere Punkte waren das 100-jährige Jubiläum des Vereins im Jahr 2022, welches im Zusammenhang mit dem Kreisschützenfest in Stockum-Lüstringen gefeiert werden soll. Die Planungen dafür laufen. Es wird nach einem geeigneten Platz für das Event gesucht.

Die Schatzmeisterin legte die Zahlen des Winterballs dar und war darüber erfreut, dass sich ein Plus bei den Einnahmen aus der Veranstaltung ergab. Der diesjährige Winterball war ein erfolgreiches Fest mit zahlreichen Gästen aus den benachbarten Vereinen.

Die Sportleitung berichtete kurz über das wieder aufgenommene Schießtraining, das unter den bestehenden Auflagen stattfindet.

Da das Schützenfest und der dazugehörige Kommers im Juni leider abgesagt werden musste, nahm der Präsident die normalerweise dort stattfindenen Ehrungen auf der Herbstversammlung vor.

Geehrt wurden für Ihre langjährige Vereinszugehörigkeit: Rene Flehte, Phillip Drung, Mario Posadowski, Waltraud Brauer, Margot und Eckhard Koch (25 Jahre) mit der silbernen Verdienstnadel des BOS. Ebenso wurden Jörg Gollub (40 Jahre) und Helmut Stumpe (50 Jahre) mit der goldenen Verdienstnadel des BOS geehrt.

v.L.: Andreas Stute gen. Käuper, Eckhard und Margot Koch und Jörg Gollub

Im Anschluss an die Versammlung klang der Nachmittag mit einem gemütlichen Zusammensein, bei dem auch ein kleines Preisschießen, unter den behördlichen Auflagen, veranstaltet wurde, aus.

Der SV Stockum-Lüstringen wünscht seinen Mitgliedern alles Gute und das alle gesund bleiben.

 

Weitere Informationen zum Training:

Liebe Schützenschwestern, liebe Schützenbrüder,

unser Verein hat seinen Trainingsbetrieb unter den behördlichen Auflagen wieder aufgenommen.
 
Der Schießbetrieb ist zur Zeit nur mit einer eigenen Ausrüstung gestattet. Das heißt, die Vereinsgewehre und Vereinsausrüstung stehen nicht zur Verfügung. Sollte ein Vereinsmitglied keine eigene Ausrüstung haben, so setze er sich mit der Sportleitung in Verbindung, um nach einer Lösung zu suchen.
 
Ebenfalls ist der Auschank von Getränken an Vereinsmitglieder wieder gestattet. Natürlich auch unter Auflagen!
Getränke dürfen nur an den Tischen mit ausreichendem Mindestabstand verzehrt werden. Direkt an der Theke werden keine Getränken ausgegeben!
 
Der Schießstand darf nur mit einer Mund-Nasen-Maske betreten werden, die auch nur während des Schießens und an den Tischen abgenommen werden darf!
 
Der Verein freut sich, dass wieder ein Vereinsleben möglich ist und freut sich auf seine Mitglieder.

Osnabrück, 04.10.2020 – Der Vorstand